Yogatherapie

Speziell auf Deinen Körper und Deine Situation zugeschnittene Yogaübungen (Körperhaltungen, Atemtechniken und Meditationen) unterstützen Dich bei der Umsetzung Deiner Ziele und Erfüllung Deiner Wünsche.
Innerhalb meiner Yogatherapie arbeite ich mit folgenden Stilen:


  • sanftes Yin Meridian Yoga
  • Moon Yoga® für den weiblichen Körper
  • Faszien Yoga
  • spezielle Meditationen & Visualisierungen
  • Atemtechniken
  • Übungen zur Aktivierung des Vagusnerv


Alle Übungen eignen sich auch für Beginner.
Gemeinsam gehen wir jede Übung durch. Ein zusätzliches Skript hilft Dir, die Übungen dann auch alleine zu Hause durchzuführen.

Yin Meridian Yoga

Entsprechend dem Meridiansystem aus der Traditionellen Chinesischen Medizin nimmst Du ausgewählte Haltungen ein, die ich explizit entsprechend Deiner Themen auswähle. Du entspannst Dich - unterstützt von Klötzen, Decken und Polstern - in die jeweilige Haltung hinein und verweilst dort zwischen 3 und ca. 8 Minuten.
Über die stattfindende Dehnung des faszialen Gewebes wird Dein Körper befeuchtet und flexibel. Zude, lösen sich energetische, körperliche und seelische Blockaden.

Moon Yoga®

 Moon Yoga® bei hormonellem Ungleichgewicht integriert Know How aus westlichen Forschungsergebnissen, Traditioneller Chinesischer Medizin und der Faszienforschung- durch den Mix verschiedener aktiver und passiver Yogastile (Hormon Yoga, Vinyasa Yoga, Faszien Yoga, Iyengar Yoga für Frauen, Fertility Yoga, Yin Yoga und restoratives Yoga) ist es daher fließend-dynamisch als auch entspannend und passiv.

Die Übungen

  • entspannen Bauchraum & Unterleib
  • lindern Unterleibsschmerzen und Krämpfe
  •  regulieren den weiblichen Hormonhaushalt
  • fördern einen bestehenden Kinderwunsch
  • lindern Symptome des Prämenstruellen Syndroms (PMS) und des PCO-Syndroms
  • befreien den Körper von Giften und Schlacken auf sanfte Weise
  • versorgen alle Hormondrüsen mit Blut und Energie und stärken somit ihre Funktionsfähigkeit
  • haben eine verjüngende Wirkung auf Körper, Geist und Seele
  • stärken das Immunsystem 
  • stärken Lebenskraft und Optimismus 
  • mindern Ängste und Sorgen und 
  • führen zu mehr Entspannung und erhöhter Stresstoleranz im Alltag.

Für Frauen jeden Alters geeignet, für Beginner und Fortgeschrittene.

Yoga wird hier nicht als medizinische Therapieform angewendet. Wir stellen keine medizinischen Diagnosen und arbeiten in enger Kooparation mit medizinischen Fachkräften.

Faszien Yoga

Faszien Yoga wirkt großflächiger als Yin Meridian Yoga. Durch federnde und aufdehnende Übungen lösen wir fasziale Verklebungen, so dass alle Körpersäfte wieder frei fließen können. Schmerzen, die durch jene Verklebungen entstanden sind, können hierdurch gelindert werden.
Ich benutze Hilfsmittel wie Tennisbälle, Pilatesbälle und Faszienbälle zusätzlich, um auch punktuell am Gewebe arbeiten zu können.

Meditationen, Visualisierung & Atemübungen

Sich die eigenen Wünsche bildlich vor Augen zu führen, ist nicht immer einfach - aber äußerst wirkungsvoll! Visualisierungen stärken Deinen Optimismus und bewirken Aktionen Deines Körpers, der nicht zwischen Vorstellung und Realität entscheiden kann (das kennst Du vielleicht vom "Wasser im Mund zusammenlaufen", wenn Du an Schokolade denkst).
Ein sehr wichtiger Nerv, der unter anderem auch mit Deiner Gebärmutter direkt verbunden ist, ist der Vagusnerv. Seine Aktivierung wirkt gegen Stress, Depressionen, Ängste, Schmerzen und Verdauungsprobleme.
Durch Meditationen und Atemübungen wird Dein Vagusnerv und der parasympathischen Teil Deines vegetativen Nervensystems angesprochen.